If I die young

Herzlich willkommen im Jahr 1816!

Wir sind ein Rollenspiel zur Regency Zeit, mit Spielort in Bath und London im schönen England. Von der armen Bauernmagd bis hin zum adeligen Schnösel findet hier jeder seinen Platz. Wir spielen nach der Szenentrennung und mit fiktiven Charakteren. Wir sind ein netter kleiner Trupp, freundlich, recht aktiv aber passen uns dem jeweiligen Tempo an und freuen uns natürlich über neue Mitglieder. Du musst kein Hintergrundwissen mitbringen, hier ist jeder willkommen und unsere Enzyklopädie und der Support helfen Dir gerne weiter!
News

21. Januar 2024
Wieder online mit einer gelöschten Whitelist und einem neuen Inplay-Tracker. Lest dazu doch unbedingt die News!


31. Dezember 2023
Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und bedanken uns für das alte! Auf unser 2024!

Inplaydaten & Wetter

April - Juni 1816

Unser aktueller Inplayzeitraum erstreckt sich im gesamten Jahr 1816, wobei momentan die Kernmonate April bis Juni besonders aktiv bespielt werden. Nach einem strengen Winter bahnen sich erste Frühlingsboten an. Sie sind in diesem Jahr jedoch sehr zurückhaltend und zumeist regnet es. Der Regen bestimmt auch die weiteren Wetterverhältnisse bis in den Juni hinein. Von kurzen Schauern bis zu anhaltendem Starkregen ist alles vertreten. Die Temperaturen bleiben bis Mitte Mai im unteren zweistelligen Bereich und können sich erst im Juni an die 20°C-Marke herankämpfen. Für Landwirte ist das Bestellen ihrer Felder kein Vergnügen, doch auch innerhalb der Städte kämpft man mit nicht trocknender Wäsche und aufgrund des hohen Grundwasserpegels feuchten Kellern. Die Hoffnung, dass die übermäßigen Regenfälle gegen Ende Juni ein Ende finden würden, ist allgegenwärtig.


Hallo Gast! Was möchtest du tun?

Anmelden Registrieren




[Arbeit] You Build A House of Cards!
But it's going to fall | Tochter, Freundin, Zofe & Affäre in Einem


ZOFE & FREUNDIN
AFFÄRE & TOCHTER
"An sich ist nichts weder gut noch böse, das Denken macht es erst dazu."

"FACTS"
ALTER
25 bis 28 Jahre
HERKUNFT
Irland
Abstammung
Aristokratie
Stand
Working Class
Anstellung
Zofe im Hause Gray


"WER BIST DU?"
DIE TOCHTER
Geboren als einzige Tochter des Earl von Westmeath, heute bekannt als Ira Finch, hat es dir einmal an nichts gefehlt. Das Schicksal meinte es jedoch nicht gut mit dir. Anstatt ein sorgenfreies Leben zu führen, an der Seite eines gut ausgewählten Ehemannes, vielleicht gar an der Seite von Charles Gray, verließ dich dein Vater wegen Schulden, tauchte unter und deine Mutter verlor alles. Verarmt und in Abhängigkeit eines Onkels baute sich über Jahre ein Hass auf den Vater auf, den du alleine für deine Situation verantwortlich machst...
DIE ZOFE & FREUNDIN
Deiner Abstammung zum Dank fandest du eine hervorragende Anstellung im Hause Cavendish: Als Zofe der Tochter des Hauses, Irene Gray. Damit begann (im Jahr 1802) ein besseres Leben für dich, aber natürlich führte man dir täglich vor Augen, was alles dein hätte sein können, wäre dein Vater ein ehrenhafterer Mann gewesen. Nichtsdestotrotz entwickelte sich zwischen der Herzogstochter und dir eine innige Freundschaft, denn du warst immer da. Du warst der Pfeiler, auf den Irene sich verlassen konnte, ihre größte Stütze und als dieser kennst du auch all ihre Geheimnisse.
DIE AFFÄRE DES HAUSHERREN
Mit der Zeit hattest du dich mit deinem neuen Leben arrangiert. Dein Leben hätte auch auf der Straße enden können. Wäre da nicht der zukünftige Ehemann von Irene gewesen, Charles Gray. Ihr kennt euch aus Irland, eure Familien verbrachten viel Zeit miteinander, möglicherweise gab es Pläne euch beide zu verheiraten, sobald ihr alt genug gewesen wäret und dann ging dank Ira alles schief.
Natürlich erkannte er auch dich und suchte das Gespräch mit dir. Erinnerungen, gemeinsam Erlebtes und Charles Hunger nach Liebe und Nähe gepaart mit deiner Erkenntnis, über Charles vielleicht mehr vom Kuchen abzubekommen, als an Irenes Seite, führte rasch zu einer Affäre und zu einer Schwangerschaft.
DIE DIENERSCHAFT
Als Zofe nimmst du eine besondere Stellung im Haushalt der Grays ein, dennoch hast du dich dem übrigen Personal sehr aufgeschlossen gezeigt. Ob aus Berechnung, oder weil es dir wirklich etwas bedeutete, weißt nur du. Eine besondere Freundschaft hat sich zu Laurence Floyd entwickelt. War er dir zu Beginn auch eher misstrauisch eingestellt, hattest du sein Vertrauen nun doch gewonnen, indem du dich ihm (vermeintlich) geöffnet hast. Minka Philpot verehrt dich. Sie sieht zu dir auf, seit du ihr angeboten hast, ihr Lesen und Schreiben beizubringen. Seither verbrachtet ihr viele Stunden gemeinsam über Bücher und Pergament, und Minka würde für dich die Hand ins Feuer legen.
LONDON
Freundschaften, Liebschaften, in London hast du dich ebenso häuslich eingerichtet, wie bei den Grays. Deine Verknüpfungen reichen weit, denn dein aufgeschlossenes Wesen erlaubt dir, die Herzen im Sturm zu erobern.
So ergab sich bereits vielfach ein Flirt mit Thomas Garth, der als königlicher Stallmeister Beziehungen bis ganz nach oben pflegt. Claire Finch, der gegenüber du dich nie zu erkennen gegeben hast, ist kurz davor, hinter das Geheimnis ihres Ehemannes zu kommen und euer Verandtschaftsverhältnis aufzudecken. Victor Cavendish, ausgerechnet der Bruder deiner Herrin, betet dich an, während Cillian Brennan hoffnungslos in dich verliebt ist und dir nicht nur die Welt, sondern vor allem sich selbst zu Füßen legen würde. Wenn du ihn nur erhören würdest.
DAS DRAMA
Das Drama im Hause Gray nahm im Februar seinen Lauf, als beide Frauen feststellten, sie sind von Charles schwanger. Und als wäre dem nicht schon genug, entdeckte Charles in all seinen Kämpfen mit Irene, dass er sie noch immer für ihren Charakter respektierte, wenn nicht sogar liebt. Seine Gefühle für sie nahmen über das Frühjahr zu und er fing an, mit sich, der Affäre, den Schwangerschaften und seinen Pflichten zu hadern. Zu allem entpuppte sich der alte Freund aus Irland, Cillian, der Sohn der Köchin, als sein Halbbruder. Cillian selbst weiß noch nichts von deiner Beziehung zu Charles und du ebenso wenig von der Entdeckung über die Verwandtschaft. In London bist du deinem Vater über den Weg gelaufen, und du kannst dich nicht entscheiden, ob du ihn hassen, oder das Geld der Grays ruinieren sollst. Schwere Entscheidungen stehen für dich an...


"WAS BISHER GESCHAH"
Ein glamouröses Leben liegt hinter dir. Zumindest in deinen Kindertagen hatte es dir nie an irgendetwas gefehlt. Dein Vater Ira Finch, der eigentlich Cìaran heißt und Earl von Westmeath war, erfüllte dir jeden Wunsch. Du warst sein Sonnenschein und er gab dir immer das Gefühl, dass du für ihn das Wichtigste gewesen wärst. Doch seine Verschwendungssucht führte über die Jahre zu enormen Schulden. Hals über Kopf musste er dich und deine Mutter verlassen, floh auf ein Schiff vor dem Schuldturm und baute sich in Amerika ein neues Leben auf. Da warst du ungefähr 12 oder 14 Jahre alt.
Eurem gewohnten Leben in Luxus beraubt, vom Land vertrieben, blieb deiner Mutter nur die Flucht nach England zu Verwandten. Ein Leben in ungewohnter Bescheidenheit war von nun an dein Alltag. Dir wurde bewusst, was dir genommen worden war und dass du niemals in die Gesellschaft eingeführt werden würdest. Im schlimmsten Fall müsstest du dir einen Mann unter deinem Stand auswählen, gar arbeiten gehen, um zu überleben.
Deine Mutter wurde krank und starb, obwohl ihr Bruder sehr viel Geld für einen Arzt ausgab. Vielleicht forderte der Onkel das Geld anschließend von dir zurück und deswegen musstest du dir Arbeit suchen, vielleicht ist dein Onkel auch kein netter Mensch und gab dir andere Gründe sein Haus zu verlassen. Auf jeden Fall konntest du dich auf deinen guten Ruf und deine Abstammung verlassen. Das brachte dir eine ansehnliche Anstellung bei der Familie Cavendish ein. Für die Tochter des Dukes, Irene, solltest Du die Zofe, aber vielmehr auch eine Gesellschafterin werden. Über die nächsten 14 Jahre baute sich langsam eine Freundschaft zwischen euch auf, in der dich Irene jedoch nie vergessen lässt, dass sie weit über dir steht.

Ausgerechnet Jahre später sollte Irene den jungen Mann heiraten, den du in Irland deinen Freund genannt hast - Charles Gray. Nun der 1. Duke of Wellington, Kriegsheld, der Liebling des Prinzregenten und der Massen in England, der Bezwinger von Napoléon. Und wie er sich verändert hat! Der schüchterne, irische Lord von einst ist ein stattlicher Mann geworden, der mit einem gewissen naiven Charme zu be- und verzaubern weiß. Nur Irene, die Charles ebenfalls aus Kindheitstagen kennt, schließlich sind sie sogar um einige Ecken verwandt, verschloss sich diesem Charme. Kühl und kalt wurde die Ehe begonnen, fast herzlos, wie es dir damals erschienen ist.
Und kaum hatte dich Charles erkannt, erinnerte er sich an das, was ihr einmal hattet (vielleicht wollten die Familien euch gar vermählen) und fing mit dir eine Affäre an. Bei dir fand er Trost, immer ein warmes Bett und die Zärtlichkeiten, nach denen er sich sehnte. Euch beiden war jedoch von Anfang an eines ohne des Wissens des anderen bewusst: Charles kam nur zu dir, weil ihn die eigene Frau abwies, du gingst nur auf ihn ein, um ihn für deine eigene Rache an der ganzen Welt für dein Schicksal zu benutzen.


"GEGENWART"
Im Moment geht in deinem Leben alles drunter und drüber. Nicht nur dass Charles begriffen hat, wie er die herzlose, kühle Irene für sich gewinnen kann, du bist auch noch von ihm schwanger. Dass Charles der Vater des Kindes ist steht außer Zweifel und als wäre dem noch nicht genug, erfreut sich auch die Duchess endlich bester Hoffnung.
Charles möchte zu dir und dem Kind stehen, aber er hat zeitgleich Gefühle für Irene entdeckt und versucht hinter ihre Probleme zu kommen, die sie mit in die Ehe gebracht hat, um sie für sich zu gewinnen. Dir gegenüber sprach er zwar von Liebe, gestand aber auch, dass sein Herz stark für Irene schlägt. Für dich ist es unbegreiflich wie man zwei Frauen lieben kann, für Charles ist es schwer zu erklären. Er findet, ihr würdet euch ähneln. Letztendlich scheint ihr beide das zu vereinen, was er an einer Frau schätzt - Durchsetzungsvermögen, eigene Bedürfnisse, einen eigenen Willen und in der Lage, ihm oft genug zu sagen, dass er ein Trottel ist.
Ein sehr guter Freund hat dir währenddessen einen Heiratsantrag gemacht, den du aber ablehnen musstest, weil du ihn, Cillian, nicht verletzen wolltest. Du denkst, du hättest ihn nicht glücklich machen können.
Unter den Angestellten wirst du hochgeachtet und geschätzt. Laurence wäre sehr froh, wenn du ihn mehr ins Vertrauen ziehen würdest, und Minka gäbe wohl alles für dich. Daniel…
Auch dein Vater ist dir in London wieder über den Weg gelaufen. Er hat dich nicht erkannt und du hast dich in sein Leben geschlichen. Seine junge neue Frau hielt dich für seine Affäre doch inzwischen habt ihr euch sogar angefreundet und du hast dich Ira gegenüber als seine Tochter offenbart....


"ZUKUNFTSMUSIK"
Wir wissen, dass unser Gesuch eine Menge Vorgeschichte beinhaltet und auch eine Menge bereits erspielter Verwirrungen. Nicht alles davon ist in Stein gemeißelt, einiges lässt sich aber nicht mehr umkehren.
Für die Zukunft fest geplant ist jedoch, dass Charles schon bald "schwer" erkrankt und, im Glauben zu sterben, sein Gewissen bereinigen möchte. So erfährt Irene von der Affäre und wird sich gekränkt, schwer verletzt und mit dem Gefühl verraten worden zu sein im wahrsten Sinne des Wortes "wegschließen".
Wie sich das auf die Anstellung und die Freundschaft der beiden Frauen auswirkt, kann frei geplant und gestaltet werden.
In Bezug auf die Affäre möchten ich mit Charles nicht nahtlos an bereits Erspieltes anschließen oder es als zwingend notwendig vorgeben, sondern auch hier einem möglich interessierten User freie Hand lassen - falls jemand nach Vorgabe lieber arbeitet: Die beiden kamen überein, dass es keine Lösung gibt, die für beide annehmbar wäre. Charles möchte zu seiner Verantwortung, also zu seinem Kind, stehen, die "Affäre" mochte ihrer Freundin nicht wehtun und lieber freiwillig gehen... Und doch ist hier noch alles offen. Bleibt sie, geht sie, verhärten sich die Fronten, was geschieht, wenn die Kinder geboren sind?
In Bezug auf den Vater wurde bereits ausgespielt, dass sie sich ihm zu erkennen gab. Aber auch hier kann man die Details gerne noch einmal überdenken und anders planen.
Bei den anderen bereits existierenden Verbindungen gehen wir im Gesuch nicht näher darauf ein, es würde den Rahmen sprengen. Das lässt sich dann mit allen Usern leichter im Einzelnen besprechen.


"NICHT ÄNDERBAR / FREI"
Da wir hier jemanden suchen, der sehr gut in das Spiel integriert gewesen war, gibt es natürlich Punkte, die sich nur schwer verändern lassen. Aber dies lässt sich in einzelnen Gesprächen mit den Suchenden gewiss gut per Discord oder PN klären.
Was wir suchen, was wir uns wünschen wurde in Kürze ganz gut in den oberen Punkten erwähnt, um einen ersten Eindruck der Rolle zu vermitteln. Mit Gewissheit können wir aber sagen - Charles hat sich fest für seine Ehefrau entschieden. Das muss jedem interessierten User bewusst sein. Die Hoffnung darauf, dass er sich entliebt, sollte sich niemand machen.


"WAS WIR SUCHEN / WAS WIR BIETEN"
jemand mit Ausdauer

zahlreiche Postpartner

Historisches Interesse

Spaß an
spannenden Plots

jemand mit viel Liebe
zum Drama

Bleibegarantie
Bereitschaft, sich in die vielen Verflechtungen einzulassen

den Beginn einer wunderbaren, tragischen, möglicherweise vernichtenden Geschichte


Wir wissen, dass das Gesuch eine Menge an Hintergrundgeschichte mit sich bringt. Die Rolle war schließlich bereits einmal besetzt und durch die vielen Plotideen sehr weit in das Spiel integriert gewesen. Darum suchen wir auf jeden Fall einen sehr interessierten User, mit Freude an Drama, Kontinuität, Vorankommen in den Handlungen und Beständigkeit, der auch bereit ist, sich ein wenig mit uns gemeinsam in die Rolle hineinzuarbeiten. Wir stehen tatkräftig zur Seite.
Dafür können wir eine auf lange Sicht angelegte Handlung bieten, mit vielen Verzweigungen, Verwirrungen, Twists und zahlreich involvierten Postpartnern.
Die Hauptgeschichte dreht sich natürlich um das Triangel Irene - Charles - Zofe und die Schwangerschaft der beiden Frauen.

Daneben gibt es genug Plotlines, die zu beschäftigen wissen: Der Vater, die Freunde, die Rachepläne... und, eventuell, ein kleines Feuer.


01.11.2023, 15:00




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Das war lesenswert...
„Die tapfere Lou hier hat eine Menge Risiko auf sich genommen für diesen Abend und es wäre eine Verschwendung, sich das ausgerechnet von einem Schotten verderben zu lassen. Die Schotten sind immerhin dafür bekannt ab und an in England einzufallen und Chaos zu stiften…“
Design & Outro


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2024 MyBB Group.